Hochzeit in Zwiesel am 14. Juli 2012

Heute hatten wir in der Bergkirche von Zwiesel eine Premiere: wir mussten vorne singen, weil oben nicht genügend Platz für uns war. Für ein so sympathisches Brautpaar wie Stefanie und Sebastian haben wir das aber natürlich gerne gemacht. So konnten wir zum ersten Mal die Reaktionen unseres Brautpaares und seiner Gäste sehen. Wir wissen jetzt genau, wer mit den Tränen gekämpft und wer den Kampf verloren hat. 😉

Bei den Liedern, die sich das Brautpaar ausgesucht hat, war das aber auch kein Wunder. Stefanie und Sebastian haben sich als Traulied „Ich fühl wie du“ gewünscht. Wir fanden es sehr romantisch, wie sich die beiden Hände des Paares während des Liedes gefunden haben. Auch das wunderschöne „Ave Maria“ war heute vertreten, genauso wie „Angel“ und „The rose“.

Der Applaus am Ende des Gottesdienstes von allen Hochzeitsgästen hat uns sehr, sehr gefreut. Es hat Spaß gemacht für Euch alle zu singen! Vielen lieben Dank an das Brautpaar für die nette Einladung zu Kaffee und Hochzeitstorte. Wir haben (wie immer) die Einladung sehr gerne angenommen.

3 Kommentare

  1. Hallo!

    Ich war am Samstag in Zwiesel bei der Trauung von Stefanie und Sebastian live dabei als Schwester der Braut. Ich finde für diesen Auftritt keine Worte. Es war einfach nur zauberhaft und ging unter die Haut. Ich hab den Kampf gegen die Tränen immer verloren 😉 Aber das spricht ja nur für euch. Kann nur sagen macht weiter so. Ihr habt einen großen Anteil daran das ein solcher Tag unvergesslich bleibt.
    Wie gesagt, weiter so und ihr seit nur zum empfehlen 🙂

    • Hallo Schwester der Braut Stefanie
      Danke für die lobenden Worte!
      Auch wir hatten mit den Tränen zu kämpfen. Es war eine wunderschöne Hochzeit – ein Traum-Brautpaar und ganz liebe Gäste mit viel Gefühl!
      Danke auch für die nette Einladung zum Kaffee und für die leckeren Kuchen u. Torten !
      Wünsche Dir/Euch alles Gute für die Zukunft
      Herzliche Grüße
      Maria (Chormitglied)

      • Brautpaar Stefanie & Sebastian

        Hallo Cantissima,

        sind wieder im lande und haben jetzt endlich zeit gefunden euch nochmal zu danken, dass ihr unsere Hochzeit zum wunderschönsten Tag unseres Lebens gemacht habt!!!
        Große Hochachtung vor euch..
        Ihr wart ein traum..
        Die Hochzeitsgäste und wir waren sehr berührt von eurer Musik, sodass auch die eine oder andere Träne floß!!!
        Das konnten wir auch leider vor euch nicht verheimlichen, da ihr ja in unmittelbarer Nähe bei uns wart 🙂
        Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft, und vielleicht sieht man sich ja mal wieder auf der ein oder anderen Hochzeit!!!!!

        Liebe Grüße
        Steffi & Basde