Hochzeit in Cham am 5. August 2017

Heute durften wir die Trauung von Stefanie und Sebastian in unserer Heimatkirche St. Jakob in Cham musikalisch gestalten. Dabei sind wir ganz schön ins Schwitzen gekommen, und das lag nicht nur am warmen Wetter. Vor der Trauung fand bereits ein Gottesdienst in der Kirche statt, so dass nur noch Zeit für einen sportlichen Soundcheck blieb. Und unmittelbar nach der Hochzeitsfeier trafen wir schon beim Raustragen unserer Ausrüstung auf das nächste Brautpaar. Auch da mussten wir einen Zahn zulegen.

Auch wenn es Euch sicherlich schwer gefallen ist, nur zehn Lieder auszuwählen, habt Ihr Euch für diesen Tag eine Reihe von wunderschönen Lieder ausgesucht. Mit „Angel“ seid Ihr in die Kirche eingezogen, danach folgten „Gloria, Ehre sei Gott“ und „Halleluja“. Auf besonderen Wunsch von Euch beiden haben wir zur Trauung extra ein Lied für Euch einstudiert. Nach „Da berühren sich Himmel und Erde“ und „Liebe meines Lebens“ wurde es zum Schluss mit „Nie mehr ohne di sei“ nochmal richtig romantisch. Hier bekamen sicher nicht nur wir Gänsehaut pur.

Liebe Stefanie, lieber Sebastian, die Freude über diesen Tag war Euch ins Gesicht geschrieben. Richtet Euch wie die Sonnenblume täglich neu auf die Sonnenseite des Lebens und zueinander aus. Wir wünschen Euch von ganzem Herzen alles erdenklich Gute für Euren gemeinsamen Lebensweg!

Einen Kommentar schreiben